H&D International Group

Industrie 4.0 readiness

Intelligente Wertschöpfung durch Industrie 4.0

Nach der Einführung mechanischer Produktionsanlagen, der arbeitsteiligen Massenproduktion mit Hilfe von elektrischer Energie und dem Einsatz von IT zur weiteren Automatisierung von Produktionsprozessen stehen wir heute an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution - die digitale Vernetzung der gesamten Geschäftsprozesse.

Menschen, Maschinen und Ressourcen  kommunizieren so selbstverständlich wie in einer Online-Community. Des Weiteren ist die Integration von Kunden und Geschäftspartnern in die Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse ein wesentlicher Bestandteil.

Was bedeutet das für Ihre Industrie?

  • Kostensenkung
  • Höhere Individualisierung
  • Effizienz- und Qualitätssteigerung
  • Flexibilitätssteigerung
  • Transparente und skalierbare Kosten

Das sind nur einige der Vorteile im Zeitalter von Industrie 4.0. Damit Sie von Anfang an das Potenzial von Industrie 4.0 ausschöpfen und langfristig die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber internationalen Märkten halten und steigern können, müssen Sie wissen, wo Ihr Unternehmen steht. Jedes Unternehmen ist individuell und benötigt einen für sich angepassten Weg zu Industrie 4.0. Der Reifegrad Ihres Unternehmens hilft Ihnen dabei, Ziele zu definieren und daraus Maßnahmen zu ergreifen.

Es gibt fünf grundlegende Elemente, die sich durch Industrie 4.0 in Ihrem Unternehmen verändern werden:

  • Wandel der Kundenbedürfnisse
  • Wandel der Prozesse
  • Wandel der Technologien
  • Wandel der Menschen
  • Wandel der Unternehmensausrichtung

Wir ermitteln den Reifegrad Ihres Unternehmens

Mit der Reifegradanalyse ermitteln wir den Status Quo Ihres Unternehmens nach den oben genannten Statuselementen. Hierbei führen wir eine Prozessaufnahme und -analyse durch und identifizieren Optimierungspotenziale. Daraus ableitend sprechen wir konkrete Handlungsempfehlungen für Ihr Unternehmen aus, die zur Steigerung der Qualität und Wettbewerbsfähigkeit führen und Sie auf dem Weg zur Industrie 4.0 unterstützen. Insbesondere bei technologischen Aspekten sind wir Ihr geeigneter Ansprechpartner, da wir Ihnen vielfältige IT-Bausteine für Ihre „Industrie 4.0 readiness“ anbieten können.

Optimales Zusammenspiel der IT-Bausteine auf dem Weg zur Industrie 4.0 readiness

Die vierte industrielle Revolution kommt, aber wie gehen Sie damit um? Es herrscht immer noch das Gefühl der Unsicherheit und Chancen und Risiken sind für viele Unternehmen nicht transparent. Für eine erfolgreiche Industrie 4.0 Implementierung in Ihrem Unternehmen müssen essenzielle IT-Bausteine auf dem Weg zur Industrie 4.0 readiness als Ganzes betrachtet und stärker mit der Produktion zusammengeführt werden.

Ihre Bausteine für die IT

Mobile Enterprise

Einen grundlegenden Baustein für Effizienzsteigerung im Unternehmen bilden mobile Applikationen. Gerade im Produktions- und Logistikumfeld führt die Prozess-Digitalisierung zu vereinfachten Arbeitsabläufen. Die mobile Überwachung von Maschinen und Anlagen führt zu schnelleren Reaktionszeiten und senkt die Kosten bei möglichen Produktionsausfällen.

Cloud

Cloud Technologien werden aufgrund von Flexibilitätssteigerungen sowie transparenten und skalierbaren Kosten immer mehr zu Standards in Unternehmen.

IT-Security

Das Thema IT-Security hat für Unternehmen einen hohen Stellenwert und ist gleichzeitig ein hemmender Faktor bei der Implementierung von Industrie 4.0. Um Ihre Daten optimal sichern zu können, müssen Maßnahmen zur Daten- und Informationssicherung auf drei Ebenen erfolgen: Hardware, Software und Mitarbeiter.

Product Lifecycle Management

Ein weiterer, wesentlicher Baustein der Industrie 4.0 und die Schnittstelle zwischen Produktion und IT ist PLM. PLM setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen: Entwicklung (CAD, CAM, CAE), Datenmanagement und Produktionsplanung. PLM ermöglicht Ihnen die Einrichtung eines digitalen Umfelds zur virtuellen Produktentwicklung sowie ein zentrales und transparentes Datenmanagement aller Produktdaten im gesamten Lebenszyklus. Damit werden Prozesse vereinfacht, die Produktivität gesteigert und deutliche Wettbewerbsvorteile erzielt.

Produktions-IT

Ein weiterer wichtiger Baustein der Industrie 4.0 ist die Produktions-IT. Hierbei werden die Bereiche Produktion und IT am stärksten zusammengeführt. In diesem Zusammenhang ist ein entscheidender Weg zur Industrie 4.0 die Einführung eines umfassenden Manufacturing Execution System (MES), das zu mehr Transparenz und stärkerer Durchgängigkeit in den komplexen Produktionssystemen führt. Nicht zu vernachlässigen ist dabei auch die Maßzahl Overall Equipment Effectiveness (OEE), die Klarheit in Bezug auf Effizienz erzeugt und die etablierte Methodik Lean Six Sigma, die für Effizienz- und Qualitätssteigerung von Produktionsprozessen sorgt.

Auch weitere Bausteine wie Business Intelligence, Individualsoftwareentwicklung und Big Data sind Puzzleteile, um Ihre Produktion für die vierte industrielle Revolution bereit zu machen.

Wir betrachten mit Ihnen Ihren Weg zur Industrie 4.0 und unterstützen Sie durch unsere langjährigen industriellen Erfahrungen sowohl in der IT als auch im Engineering. Dafür bieten wir Ihnen unsere Leistungen über den gesamten Lifecycle an  ̶  Beratung, Konzeption, Umsetzung und Betrieb.

Für weitere Informationen schicken Sie einfach eine E-Mail an kommunikation@hud.de. Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.