H&D International Group

Erfolgreicher 3. CAx Focus Day am 09.05.11 in Wolfsburg

25.05.2011 Unternehmensnews

Wie schon in den vergangenen zwei Jahren hat auch dieses Mal der 3. CAx Focus Day im Phaeno in Wolfsburg stattgefunden. Mittlerweile ist diese Veranstaltung in der Region Wolfsburg zu einer starken Informationsdrehscheibe für die Zulieferer rund um Volkswagen geworden.

Key-Note Speaker Manfred Terlinden von der Volkswagen AG eröffnete die Veranstaltung.

Catrin Schlensok stellte anschließend die neue Gesellschaft der H&D International Group vor, die H&D Services for Engineering GmbH (HDSfE). Seit dem 21.02.2011 finden sich alle Themen um Engineering, Beratung, Realisierung und Support im Rahmen von Konstruktionsdaten und –Systemen im gesamten Produktentstehungsprozess in dieser neuen Gesellschaft wieder.

Genauer bedeutet das:

  1. Engineering Services bzw. ingenieurtechnische Dienstleistungen für entwickelnde und produzierende Unternehmen
  2. Beratung, Schulung und Anwendung in und von Computer-Aided-Themen bzw. rechnergestützten Datenbearbeitungsthemen
  3. Konzeptionierung, Design, Entwicklung, Implementierung und Betrieb von konstruktionsunterstützenden Anwendungen.

Bruce Harwood von H.I.M. hat einen Ausblick über die Neuerungen innerhalb des 3DVIA Composer gegeben. Beeindruckend dabei waren die Möglichkeiten des Systems, die nun auch Human Parts animiert darstellen können. Diese und zahlreiche andere Neuerungen geben einen Ausblick, was zukünftig noch alles möglich sein wird.

Von der Helmuth-Schmidt-Universität stellte Robert Schulte darauf folgend den Normteilassistenten in CATIA vor. Es wurde erläuterte, wie das Tool anzuwenden ist und welchen entschiedenen Vorteil er im konstruktiven Umfeld von Volkswagen darstellt.

Nach der Pause wurde von Herrn Eberhard Busch von Volkswagen und Herrn Jens Schröder von H&D, zwei kompetenten Mitarbeitern im K-PDM Thema bei Volkswagen, die Partneranbindung im K-PDM für die Zulieferer vorgestellt. Es wurde anschaulich erklärt, wie die zukünftige Datenablage innerhalb der Konstruktions- und Entwicklungswelt aussehen wird. Dabei besteht, wie man anhand der Diskussion aus dem Publikum merkte, ein starker Informationsbedarf. H&D wird hier unterstützen und gemeinsam mit Volkswagen dieses Thema weiter forcieren.

In den beiden abschließenden Vorträgen gab Thomas Heilmann von Volkswagen, wie schon in den vergangenen Jahren, den Ausblick über die GroupReferenzCATIA 4.2.0. (GRC) und der GRC Lite. Er berichtete über die Neuerungen der GRC, der terminlichen Verfügbarkeit sowie den nötigen Systemvoraussetzungen.

Das positive Feedback der anwesenden Teilnehmer hat uns wieder gezeigt, dass wir mit der Themen- und Referentenauswahl den richtigen Weg gewählt haben. Viele Teilnehmer konnten Neues und Wissenswertes aus der Veranstaltung für ihre tägliche Arbeit mitnehmen.

Besonderer Dank geht an dieser Stelle nochmal an alle Referenten und an die Unterstützung der Mitarbeiter von H&D, ohne die eine erfolgreiche Veranstaltung in der Form nicht möglich gewesen wäre.

Die Vorträge als Downloads finden Sie unter http://www.hud-cax.de/index.php?id=1737.