H&D International Group

H&D unter den 32 familienfreundlichsten IT-Firmen Deutschlands

22.02.2017 Pressemitteilung

Familie und Beruf unter einen Hut bringen – nicht wenige Eltern scheitern daran. Ein Grund ist oftmals das fehlende Angebot an Betreuungsplätzen für Kinder in den Unternehmen. Die Zeitschrift „Eltern“ hat nun gemeinsam mit dem Statistik-Portal Statista ein aktuelles Ranking vorgenommen und die 274 „Besten Unternehmen für Familien 2016“ aus 15 Branchen gekürt. Die H&D International Group gehört im IT-Sektor dazu.

„Mütter und Väter suchen sich ihre Arbeitgeber längst nicht mehr nur nach dem Verdienst, den Aufstiegsmöglichkeiten oder nach der Höhe der Betriebsrente aus“, betont Anita Hönigsberg, Geschäftsführerin bei H&D. „Immer häufiger fragen Bewerber nach dem Vorhandensein eines Betriebskindergartens oder ergänzenden Betreuungsangeboten. Das wird für uns im Wettbewerb um qualifizierte IT-Fachkräfte zu einem echten Alleinstellungsmerkmal.“

Die H&D International Group tut dementsprechend viel für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Beispielsweise mit der betrieblichen Unterstützung der in unmittelbarer Nähe zu ihrem Arbeitsplatz gelegenen Kindertagesstätte Robin HuD in Gifhorn. Sie bietet den H&D-Mitarbeitern ein umfassendes Betreuungsangebot für ihre Kinder. Neu sind auch zwei Eltern-Kinder-Arbeitszimmer auf dem H&D Campus. Sie stehen zur Verfügung, wenn beispielweise Kindergarten oder Schule ausfallen. Kinder können ihre Eltern dann in Ermangelung einer Betreuungsperson kurzerhand zur Arbeit begleiten. Beide Räume sind kindgerecht ausgestattet, einer für Kinder von 1-4 Jahren und ein weiterer für Kinder von 5-12 Jahren. Die Eltern finden jeweils einen kompletten Arbeitsplatz vor.

Eltern und Statista hatten im Sommer 2016 über 19.000 Arbeitnehmer nach ihren wichtigsten Entscheidungskriterien und Wünschen befragt. Neben flexiblen Arbeitszeiten oder der Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten, ging es vor allem um flexible Lösungen bei Erkrankung eines Kindes, der Rückkehrgarantie von Teilzeit zu Vollzeit, Notarbeitsplätze für Mitarbeiter, die ihr Kind mit zur Arbeit bringen oder Unterstützung bei der Kinderbetreuung, auch in den Ferien.

Download Pressemitteilung